Einbecker Bienenumleitungssystem ®
nach Gerhard Dietrich

Einbecker Magazin-Tripelbeute

  • Drei hinter der Umleitungsvorrichtung positionierte Beutenkörper ergeben eine Tripelbeute. In der mittleren Beute werden die Flugbienen dreier Völker zusammengeführt.
  • Magazin-Tripelbeute mit Umleitungsvorrichtung
  • In diesem Verfahren, einer logischen Weiterentwicklung des Bienenumleitungssystems bei Doppelbeuten, wird die Zahl der zusammengeführten Flugbienen noch einmal erheblich erhöht. Das Schwarmproblem derart großer Völker wird auch hier durch die Umleitung gelöst.
  • Durch die konzentrierte Sammelleistung in einem kurzen Zeitraum gelingt dieAbgrenzung einzelner Honigsorten.
  • Da sich 3 Völker im Einsatz befinden, werden schwach entwickelte Völker oder das Ausfallen eines Volkes durch die übrigen Beuten ausgeglichen.
  • Der Umleitungsstand mit Tripelbeuten (Seeberger Magazinzargen) von Harry Mehlhorn in Delligsen/Alfeld

Gerhard Dietrich © 2015